Zurück

Gebührensatzung

Es ist zu beachten, dass Familienforschung grundsätzlich gebührenpflichtig ist und Anfragen daher nur persönlich oder schriftlich (Brief, Telefax, Email) gestellt werden können.

Es besteht die Möglichkeit, Archivalien gegen Gebühr abbilden zu lassen.

Für die Überlassung von Nutzungsrechten an urheberrechtlich geschützten Unterlagen (z.B. Fotografien) werden nach der Gebührensatzung Reproduktions- und Wiedergabegebühren erhoben.

Stadtarchiv-Gebührensatzung 2012 vom 02.08.2012 (Amtsblatt vom 05.10.2012 , Seite 240)