Stadt Augsburg Stadtarchiv Augsburg
L o g o
Willkommen beim Stadtarchiv Augsburg 23.01.2018 - Druckversion

Themenabend am 6. Oktober 2010

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 19.30 Uhr

Augustana-Forum, Im Annhof 4, 86150 Augsburg

Der Reformator Urbanus Rhegius in Augsburg

Walter König

Urbanus Rhegius hat von 1520 bis 1530 die Reformation in Augsburg stark beein?  usst, als Prediger am Dom und Pfarrer zu St. Anna. Sein Eintreten gegen den Ablass bringt ihn in große persönliche Turbulenzen. Anstelle übermäßiger Reliquienverehrung fragt er: „Hast du den Hungrigen gespeist?“ und widersteht allen Anfeindungen. Er gewinnt den ein?ussreichen Landgrafen Philipp von Hessen für Luther und wird 1530 wichtiger Helfer Melanchthons bei der Formulierung des Augsburger Glaubensbekenntnisses. 1525 heiratet er die Augsburgerin Anna Weißbrücker aus den Geschlechtern der Weißbrücker und Fendt. In Norddeutschland erwirbt er sich als Reformator des Fürstentums Lüneburg-Celle großes Ansehen.

Dieser Themenabend erfolgt in Kooperation mit dem Augustana-Forum.

Walter König, 1935 in Hamburg geboren, hat im traditionellen Hamburger Export den Beruf des Aussenhandelskaufmanns erlernt. In leitenden Positionen der Medizintechnik hat er über vierzig Jahre alle Kontinente bereist. 1998 veröffentlichte er das Buch: „Marinemaler Joh´s Holst – Sein Leben, sein Werk, seine Welt“ , 2006 folgt die umfangreiche Biographie: „Der Reformator Urbanus Rhegius – Chronik einer Familie zwischen Langenargen und Finkenwerder“ . Er ist Nachkomme des Reformators in vierzehnter Generation.

Nach oben